Zum Inhalt
Home » Archives for Sabine Dani

Sabine Dani

Health we go!

The ExerCube – eine physisch immersive Fitness-Game-Umgebung (Quelle: Sphery). Wie Design die (digitale) Gesundheitsversorgung revolutioniert: drei innovative Projekte. Zu den Autorinnen: Anna Lisa Martin-Niedecken leitet das Institut für Designforschung des Departements Design an der ZHdK. Annina Gähwiler und Laurin Schaffner sind Wissenschaftliche Mitarbeitende am gleichen Institut. Der Erhalt unserer Gesundheit,… Weiterlesen »Health we go!

Offene Stelle: Die DIZH sucht Geschäftsleiter:in

Die Universität Zürich (UZH), die Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW), die Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK) und die Pädagogische Hochschule Zürich (PHZH) führen mit der «Digitalisierungsinitiative der Zürcher Hochschulen» (DIZH) eine der grössten Forschungs-, Innovations- und Bildungsinitiativen zum digitalen Wandel in der Schweiz. Um diese Initiative operativ umzusetzen und… Weiterlesen »Offene Stelle: Die DIZH sucht Geschäftsleiter:in

Start der Veranstaltungsreihe Digital MasterClass für den Kantonsrat Zürich 

Ab Juni 2024 finden fünf Weiterbildungsveranstaltungen für die Mitglieder des Zürcher Kantonsrats statt. Die erste MasterClass am 10. Juni widmete sich dem aktuellen Thema der Revision des kantonalen Informations- und Datenschutzgesetzes (IDG). In seinem Vortrag beleuchtete Prof. Florent Thouvenin vom Lehrstuhl für Informations- und Kommunikationsrecht die Transparenz der staatlichen Datenbearbeitung… Weiterlesen »Start der Veranstaltungsreihe Digital MasterClass für den Kantonsrat Zürich 

Das Ende der Hausaufgaben? Aufgaben- und Prüfungskultur in Zeiten der Künstlichen Intelligenz

Generative Künstliche Intelligenz (KI) fordert die schulische Bildung heraus. Mit nur wenig Aufwand lassen sich nicht nur Texte zu unterschiedlichen Themen zusammenfassen und verfassen, sondern auch Aufgaben aller Art lösen. Wie müssen Schulen in Zeiten von ChatGPT & Co. Aufgaben stellen und Prüfungen durchführen? Verschiedene Umgangsweisen lassen sich ausmachen: ein… Weiterlesen »Das Ende der Hausaufgaben? Aufgaben- und Prüfungskultur in Zeiten der Künstlichen Intelligenz

DSI-Insights: ChatGPT erhöht die Skepsis gegenüber KI – darauf verzichten will man aber doch nicht

Wie denkt die Schweiz über Künstliche Intelligenz? Um diese Frage zu beantworten, hat die Digital Society Initiative (DSI) der Universität Zürich im Februar 2022 und im August 2023 in Zusammenarbeit mit GFS Bern zwei Bevölkerungsumfragen zur Wahrnehmung und Akzeptanz von KI durchgeführt. Die Umfragen richteten sich an insgesamt 1’514 (Februar… Weiterlesen »DSI-Insights: ChatGPT erhöht die Skepsis gegenüber KI – darauf verzichten will man aber doch nicht

Brutkasten für Ideen

Herausforderungen in Gesellschaft und Wissenschaft können oft nur mit transdisziplinären Teams angegangen werden. An der UZH lernen Studierende und Forschende mit Challenge Based Innovation, gemeinsam Lösungen für Probleme zu entwickeln. Text: Theo von Däniken, Bilder: Diana Ulrich Üben sich in innovativer Teamarbeit: Die Studierenden Marius Décaillet, Till Baier und Hatice Kübra… Weiterlesen »Brutkasten für Ideen

DSI Medienworkshop über die wirtschaftlichen Auswirkungen von künstlicher Intelligenz

Die dritte Ausgabe des DSI Medienworkshops beleuchtete unter anderem, welche Auswirkungen künstliche Intelligenz (KI) auf die Wirtschaft als Ganzes sowie auf die Arbeit von Teams hat. Neue Umfrageresultate lieferten zudem Antworten auf die Frage, was die Schweizer:innen über ChatGPT und Co. denken.   Mit ihrem Medienwokshop bietet die Digital Society… Weiterlesen »DSI Medienworkshop über die wirtschaftlichen Auswirkungen von künstlicher Intelligenz

TikTok und die Privatsphäre von Jugendlichen

TikTok ist vor allem bei Jugendlichen beliebt und wird u.a. für seine geringen Datenschutzstandards kritisiert. Eine kürzlich durchgeführte Studie untersuchte erstmals, wie junge Menschen im Alter von 12 bis 18 Jahren ihre Privatsphäre auf TikTok im Hinblick auf persönliche Videos verwalten. Text: Johanna Seiwald, ZHAW digital Das Forschungsteam führte Interviews… Weiterlesen »TikTok und die Privatsphäre von Jugendlichen

Spinne sein – Virtuelle Realitäten als Lern- und Erfahrungsräume

Das Projekt «Spinne sein» ermöglicht den einzigartigen Perspektivenwechsel durch eine sensorisch erweiterte Virtual Reality Experience. Die Nutzer:innen tauchen in die Lebenswelt der Spinne ein und können so deren Lebenswelt im Museum erleben. Kernteam Prof. Niklaus Heeb, ZHdK Departement Design Isabel Willemse, ZHAW Angewandte Psychologie Praxispartner Museum für Gestaltung Groenlandbasel Architektur und… Weiterlesen »Spinne sein – Virtuelle Realitäten als Lern- und Erfahrungsräume